livit_01

3D für die Livit AG

Im Auftrag der Livit AG durften wir den Büroräumlichkeiten an der Sägestrasse 4 in Chur neues Leben einhauchen. Auf der Basis bestehender Architekturplänen entstand in einem ersten Schritt das rohe 3D Model der Räume. Entsprechend der Lage des Gebäudes sowie seiner einbettung innerhalb der benachbarten Häuserzeilen wurde eine reale Sonnenlichtsituation berechnet. Anschliessend wurde das rohe 3D Model mit der gewünschten Möblierung ausgestattet, Materialien definiert und alle Texturen auf die Modelle gemappt. Zuguterletzt erlaubte uns die Verwendung von Global Illumination, Caustics und Ambient Occlusion eine fotorealistische Darstellung der Räume in Form von Bildern, Animationen und QTVR-Files.

Details
Foto

NEAT Dreharbeiten

Der letzte Teil zur Realisierung der Neat Baustellendokumentation in Sedrun, zusammen mit der IDT-HSG St. Gallen ist im vollen Gang. Bei wunderbaren Voraussetzungen durften wir im September 3 Drehtage im Oberalp Massiv bestreiten. Das Ergebnis wird nächstes Jahr zusammen mit deN Bauabschlussarbeiten als Package mit allen vorangegangenen Teilen (seit 1999) zu bestaunen sein. Was für ein Jahrhundertbauwerk unter diesen Bergmassiven…

Details

Wireless präsentieren

Ein Sonderangebot für Sie: Sie erhalten zum PRISMA-Sonderpreis die kleine, leistungsstarke Clickshare-Variante inklusive 2 Clickshare Buttons, plus ein 55 Zoll Sony Display auf einem fahrbaren Fuss fertig montiert für nur CHF 4’950.- (exkl. MWSt)!

Das Display kann bequem von einem Raum in den anderen verschoben werden ohne zusätzliche Installationen (eine Steckdose vorausgesetzt).
Nutzen sie diese einmalige Chance, um schon morgen einfach und effektvoll zu präsentieren!
Robert Caprez wird Ihnen gerne weitere Details zu diesem verlockenden Angebot verraten.
Kontakt: 081 257 10 10, rcaprez@prismavideo.ch

Details

Grossratsgebäude Chur

Mit grossem Medieninteresse wurde im Herbst 2012 der technisch überarbeitete Grossratsaal in Chur in Betrieb genommen. Hochwertige, interdisziplinäre Lösungen sorgen dafür, das alle beim Projektstart definierten Anforderungen innerhalb des vorgesehenen Zeit- und Finanzbudgets umgesetzt werden konnten, und dass sich die Bündner Grossräte in Zukunft mit grösstmöglicher Übersicht innerhalb der kantonalen Geschäfte zurecht finden. Technik sei… Details